Ernährung

 

Linsensalat mit Mango

Lauwarmer Linsen-Salat mit Mango und Coquilles St. Jacques, aromatisiert mit Limetten, Koriander und Peperoncini. Dazu eine knusprige Baguette. Das ist Musik!


Beluga-Linsen haben ihren Namen wegen ihrer Ähnlichkeit mit dem Beluga-Kaviar: Sie sind klein, schwarz, glänzend und – wie der Kaviar auch – gelten sie als besonders edel im Geschmack. Beluga- Linsen entwickeln beim Garen ein nussiges Aroma, sie kochen eher fest und zerfallen beim Kochen nicht so leicht wie andere Linsensorten. Daher eignen sie sich ideal für Salate oder als Beilage. Beluga-Linsen können Sie getrocknet in Naturkostläden, Bio-Supermärkten und Reformhäusern kaufen. Das vorliegende Rezept mit Mango, Coquilles St. Jacques und weiteren temperamentvollen Zutaten bringt bestimmt Pepp in Ihre Küche.

 




Zutaten für 4 Personen

300 Gramm Beluga-Linsen

2 Frühlingszwiebeln

2 Schalotten

1 grosse Mango (oder zwei kleine)

1 Bund Koriander

1 Peperoncino

1 Limette

8 Stk. Coquilles St. Jacques

Noilly Prat

2 - 3 EL Aceto Balsamico, weiss

4 - 6 EL Olivenöl

Fleur de Sel, Pfeffer schwarz

 

 

Vorbereiten

Linsen leicht gesalzenem Wasser aufkochen und auf kleinem Feuer ca. 20 Minuten garen. Danach abschütteln und beiseite legen.

Mango in kleinen Würfeln schneiden, Peperoncino entkernen und fein hacken, Frühlingszwiebeln in kleinen Ringen schneiden, Koriander zupfen (alles in kleinen Behältern aufbereiten), Limettensaft pressen.

 

Zubereiten

Schalotten fein hacken, dann in Olivenöl leicht andünsten. Die Beluga-Linsen dazugeben und ein paar Minuten mitdünsten. Auf eine grosse Schüssel legen und etwas abkühlen lassen.

Die Mangowürfel, den Peperoncino, die Frühlingszwiebeln darunter mischen, dann mit Limettensaft, etwas Olivenöl, Aceto Balsamico weiss betreufeln und mit Pfeffer und Fleur de Sel abschmecken.

In der Zwischenzeit die Coquilles St. Jacques in Olivenöl beidseitig ca. 1 Minuten scharf anbraten, mit Pfeffer und Fleur de Sel abschmecken, evtl. mit etwas Noilly Prât ablöschen.

 

Servieren

Den lauwarmen Linsensalat auf flachen Tellern servieren, darüber je zwei Coquilles St. Jacques verteilen und darüber den Koriander streuen. Dazu passt vorzüglich eine frische Baguette (evtl. auch Toastbrot).

 

Text: Angel Gonzalo / Bild: Beat Brechbühl