Ernährung

 

Spinat - der Frühlingsprinz

Hier kommt eine schöne Variante des klassischen indischen Gerichts Saag Aloo. Sagen Sie «Hallo!» zu einem temperamentvollen Essen, 
das garantiert munden wird.


© Beat Brechbühl

Gewiss, die meisten Kinder werden wohl keine Luftsprünge machen, doch die Erwachsenen freuen sich darauf: Im März kommt der erste Spinat frisch auf den Markt. Die Blätter sind so zart, dass sie auch roh als Salat verwendet werden können. «In ogni cucina, la patata è regina» – in jeder guten Küche also sei die Kartoffel die Königin, so glauben es die Italiener zu wissen. Nun, das mag sein. Gut möglich auch, dass der Spinat dafür der Frühlingsprinz ist. Wieso auch nicht? Aber ganz sicher ist: Wenn man die Königin und den Prinzen in einer Pfanne zusammenbringt, verschmelzen sie zu einer rassigen, indischen Mahlzeit. Mit einem pochierten Ei ergänzt, ist dieses Gericht ein wunderbares, eigenständiges Essen. Der Frühling kann kommen.

 

 

 

ZUTATEN

400 g festkochende neue Kartoffeln

400 g Spinat (harte Stiele entfernen)

2 EL Raps- oder Sonnenblumenöl

1 Zwiebel, in feine Scheiben 
geschnitten

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

1 rote Chili, entkernt, fein gehackt (auf Schärfegrad achten!)

1 gehäufter TL frisch 
geriebener Ingwer

1 TL Garam Masala (indische Gewürzmischung)

3 EL Creme double oder Kokosnusscreme (nach Geschmack)

Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

 

ZUBEREITUNG

1. Schritt: Grössere Kartoffeln halbieren oder vierteln, sodass alle Stücke in etwa gleich gross sind. In einem Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und zwischen acht und zwölf Minuten köcheln lassen, bis sie weich sind. Abgiessen und auf die Seite legen.

 

2. Schritt: Den Spinat gründlich waschen, in einen Topf geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze zwei bis drei Minuten dünsten, bis er in sich zusammenfällt. In einem Sieb abtropfen lassen, dann mit den Händen die Flüssigkeit ausdrücken. Den Spinat grob hacken.

 

3. Schritt: Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die 
Zwiebel rund zehn Minuten leicht anschwitzen, bis sie weich ist. Knoblauch, Chili, Ingwer und Garam Masala hinzufügen und einige Minuten mitdünsten. Die Kartoffeln dazugeben und einige Minuten mitbraten.

 

4. Schritt: Zum Schluss den Spinat hinzufügen und kurz erhitzen. Das Gericht schmeckt so bereits köstlich. Mit Creme double oder Kokosnusscreme wird es noch gehaltvoller. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Belieben mit einem pochierten Ei servieren.

 

Text: Angel Gonzalo