load

Rezept Spinat-Ziegenkäse-Tarte

Leicht, knusprig und bekömmlich: Wagen Sie sich an eine Spinat-Ziegenkäse-Tarte und beglücken Sie Ihre Gäste damit.

Pinienkerne, Spinat, Ziegenfrischkäse und Honig – was für eine aromatische, spannende, ja gar überraschende Mischung. Allesamt frische Zutaten – auf einem Kuchenteig ergeben sie eine leckere Vorspeise, zum Beispiel zu Grillfleisch oder – in Kombination mit einem Blattsalat – ein leichtes, bekömmliches Nachtessen für laue Sommernächte.  Unser Fotograf Beat Brechbühl schwört darauf, hat das Gericht selber gekocht und für Sie fotografiert. Man isst ja schliesslich auch mit den Augen.

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 2 kleine rote Peperoni
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • 500 g Blattspinat
  • Kuchenteig (Variante: Dinkelkuchenteig)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 400 g Ziegenfrischkäse (mild)
  • 2 EL Pinienkerne
  • 4 TL Honig
  • Olivenöl für die Form

Schritt 1: 

Frühlingszwiebeln waschen, in Ringe schneiden. Peperoni entkernen, Knoblauch schälen, beides fein würfeln und im Öl kurz andünsten. Spinat mit wenig Wasser in grossem Topf kurz einkochen lassen und gut abtropfen. Dann Spinat zufügen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 6 bis 7 Minuten dünsten, ab und zu umrühren. Frühlingszwiebeln rund zwei Minuten mitdünsten. Salzen und pfeffern. Auf die Seite stellen und abkühlen lassen.


Tipp: Neben dem Ziegenkäse noch etwas Büffelmozzarella verwenden.

Schritt 2: 

Backofen auf 250° (Umluft 230°) vorheizen. Eine Backform einölen, mit dem Teig auslegen. Spinat und weiteres Gemüse auf der Form verteilen. Ziegenkäse in Scheiben schneiden, darauflegen. Mit den Pinienkernen bestreuen. Im Ofen (Mitte) in 10 bis 12 Min. goldbraun überbacken. Vor dem Servieren mit Honig beträufeln.

ca. 690 kcal pro Portion
Newsletter
Newsletter

Blei­ben Sie in­for­miert und abon­nie­ren Sie un­se­ren Newslet­ter.

more
Shops
Shops

Dro­ge­rie Shops

more

Das könnte Sie auch interessieren