load

Kinderhaut vor Kälte schützen

Schnee und selbst Kälte halten Kinder normalerweise nicht davon ab, draussen zu spielen. Warum auch? Die Temperaturreize stärken  das Immunsystem des Kindes und beugen so Erkältungen vor. Ein paar Vorsichtsmassnahmen können dennoch angebracht sein.
Kinder haben eine dünnere Haut als Erwachsene, verlieren dadurch schneller Körperwärme und sind kälteempfindlicher. Gerade Kälte macht Kinderhaut oft rau und rissig. Bei Temperaturen unter acht Grad reduzieren die Talgdrüsen Ihre Fettproduktion noch zusätzlich. Deshalb ist es unerlässlich die Haut optimal zu schützen.
Die Kinderhaut ist sehr empfindlich und kann sehr schnell mit leichtem, meist harmlosen Rötungen reagieren, die von selbst wieder verschwinden. Pflegeprodukte für Babys und Kleinkinder sollten feuchtigkeits- und hautverwandte Fette enthalten. Natürliche Produkte ohne Parfum und Konservierungsmittel, wie zum Beispiel Mandelöl, Olivenöl oder Jojobaöl, sind zu bevorzugen. Panthenol, Calendula und Wollwachs wirken ebenfalls schützend. Je fetthaltiger die Creme, desto besser hält sie die Kälte ab. Dünn aufgetragen, legt der Kälteblocker einen Schutzfilm über die Kinderhaut und macht sie widerstandsfähig gegen Frost und Wind. Scheint die Sonne empfiehlt es sich auch im Winter, eine spezielle Kindersonnenschutzcreme mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 20 aufzutragen. Reinigungsprodukte zum Baden und Waschen sollten immer pflegende Stoffe und rückfettende Substanzen enthalten und pH-neutral sein. Normale Seife sollte für die Babypflege nicht benutzt werden. Sie würde den Säureschutzmantel der Haut zerstören und die Haut zu sehr austrocknen. In jedem Fall muss aber auch die Kleidung stimmen. Weil der kleine Körper die Temperatur noch nicht selbstständig halten kann, besteht die Gefahr, dass Babys schnell auskühlen. Leichte wärmende Skiunterwäsche unter Shirt, Pulli und Jacke halten ebenfalls warm. In die Schuhe gehören Thermosohlen.
Newsletter
Newsletter

Blei­ben Sie in­for­miert und abon­nie­ren Sie un­se­ren Newslet­ter.

more
Shops
Shops

Dro­ge­rie Shops

more

Das könnte Sie auch interessieren