load

Die eigenen Abwehrkräfte stärken

Abwehrkräfte stärken im Winter

Der Winter naht, bald kommen kalte und feuchte Tage. Darunter leidet unser Immunsystem. Dagegen helfen eine gesunde Lebensführung und die richtige Kombination an Vitaminen und Vitalstoffen.

Unser Immunsystem besteht aus einer Vielzahl von ineinandergreifenden Funktionssystemen. Dazu gehören zum Beispiel die Schleimhäute. Sie sind Schnittstellen zur Aussenwelt, nehmen Stoffe auf und scheiden andere aus. Hier ist das Tor für Bakterien oder Viren weit offen. Deshalb befindet sich ein Grossteil unseres Abwehrsystems im Darmbereich mit der grössten Schleimhautoberfläche. 

Aber auch die Lunge und die oberen Atemwege gehören dazu. Im Herbst und Winter kann die trockene Luft und zu wenig Trinken diese Schleimhäute austrocknen, was die Wehrhaftigkeit extrem schwächt. Hier finden Krankheitserreger ein für sie ideales Umfeld. Die Folgen: Husten, Halsweh, Schnupfen. Lebertran stärkt unser Immunsystem, das ist bekannt. Heute hat Vitamin C den Lebertran zum Teil abgelöst, denn es hat effektiv eine positive Wirkung auf Teile unserer Abwehr. Lebertran liefert einen hohen Anteil an schleimhautpflegendem Vitamin A. Daneben enthält er auch Vitamin D in ansprechender Dosierung, was einen – allerdings noch nicht gänzlich geklärten – positiven Einfluss auf die Zellen des Immunsystems hat. 


Die richtige Kombination an Vitaminen und Vitalstoffen, um im Winter das Immunsystem optimal zu stärken.

Auf Zusammensetzung achten

Heute wissen wir, dass nicht ein Vitamin oder ein anderer Vitalstoff allein unser Immunsystem auf Vordermann bringt. Neben Vitamin C, A und D nimmt auch Zink eine besonders wichtige Stellung für unser Immunsystem ein. Insbesondere bei akuten Erkältungskrankheiten kann es, kurzfristig hochdosiert eingesetzt, die Infektionszeit deutlich verkürzen. Weiter spielen Vitamin B6, Selen oder ein Zuviel oder Zuwenig an Eisen eine wichtige Rolle. Im Wissen, dass auch die aufgeführten Vitalstoffe in Abhängigkeit mit anderen Vitalstoffen stehen können, macht es Sinn, dass zur prophylaktischen Stärkung des Immunsystems nicht ein Vitamin hochdosiert am wirkungsvollsten ist, sondern ein clever zusammengesetztes Multivitamin-Präparat mit Spurenelementen. Eine gute Beratung hilft, dieses zu finden. Für akute Erkältungskrankheiten haben hohe Dosen an Vitamin C und Zink ihre Berechtigung.

Vorbeugung ist wichtig

Mit dem Thema Vitaminzufuhr kommt fast immer auch die Frage nach der Natürlichkeit. Rein von der chemischen Struktur her gibt es keinen Unterschied zwischen einem synthetisch hergestellten und einem natürlich erzeugten Vitamin. Die Frage bleibt: Was schwingt bei natürlich hergestellten Stoffen noch mit? Deshalb gilt nach wie vor: Die beste Vorbeugung bieten eine abwechslungsreiche, frisch zubereitete Ernährung mit viel Gemüse und Früchten, eine Lebensführung mit genügend erholsamem Schlaf und einer gesunden Portion Spannung, ein gleichmässiger Rhythmus (Essen, Stuhlgang, Entspannung) sowie regelmässige Bewegung an der frischen Luft. Bei der Ernährung können auch Lebensmittel oder Säfte eingebaut werden, die speziell reich sind an bestimmten Vitaminen wie zum Beispiel der Sanddornsaft mit seinem beeindruckenden Gehalt an Vitamin C. Wenn der Alltagsstress sich negativ auf unsere Ernährung auswirkt, können Vitaminzusätze sinnvoll sein. Dabei gilt zu beachten, dass gerade beim Vitamin C Unterschiede bei der Art des Präparates von Bedeutung sind. Unser Körper resorbiert zwar viel davon, scheidet es aber schnell aus, da es nicht gespeichert werden kann. Unser Körper ist in der Lage, mehr Vitamin C zu verarbeiten, wenn es über längere Zeit aufgenommen wird. Das bewirken Produkte mit Retard-Effekt, welche das Vitamin C langsam abgeben. Es ist wichtig, die geeignete Kombination der verschiedenen Immunstärker zu finden. Mittel wie Echinaforce, Schüsslersalze oder Spenglersan regen auf verschiedene Art und Weise die Funktionen des Immun­systems zusätzlich an. Echinaforce-Produkte wirken über die physische Ebene auf den Körper ein. Schüsslersalze und der Spenglersan Virusinfluenza-Spray regen den Körper an, seine eigenen Kräfte richtig einzusetzen. Vertrauen Sie diese Abstimmung erfahrenen Fachleuten an und erkundigen Sie sich in Ihrer Drogerie, wie Sie die Vitalstoffe zur Erkältungsprophylaxe gezielt nutzen können.

Newsletter
Newsletter

Blei­ben Sie in­for­miert und abon­nie­ren Sie un­se­ren Newslet­ter.

more
Shops
Shops

Dro­ge­rie Shops

more

Das könnte Sie auch interessieren