load

Pavlova - die süsse Verführung

Jedes Mal, wenn Grossmami Josette L. aus B. Eier in der Küche verwendet, hebt sie das Eiweiss auf und friert es ein. Sobald Sie genug davon hat, zaubert sie daraus eine Pavlova und lädt die ganze Familie dazu ein. Je nach Saison verwendet sie andere Früchte. Die Reaktion ihrer Lieben ist immer dieselbe: himmlische Verzückung! Unser Fotograf Beat Brechbühl hat die Torte zu Hause gebacken. Seine beiden Kinder haben diese im Nu verschlungen!

Pavlova ist in Australien und Neuseeland ein Nationalgericht. Die Torte ist nach der russischen Ballerina Anna Pawlowa benannt, die in den 1920er-Jahren in beiden Ländern Gastauftritte hatte. Unsere Leserin Josette L. aus B. hat uns diese Schlemmerei empfohlen.

Zutaten

  • 120 g Eiweiss (ca. 3 Eier)
  • 2 x 90 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 150 g Mascarpone
  • 180 g Joghurt nature
  • 1 Teelöffel Vanillepaste oder
  • 1/2 Teelöffel Vanillepulver
  • 25 g Puderzucker
  • 500 g Granatapfelkerne
  • (oder Beeren, nach Saison)
  • 2 Esslöffel Zitronensaft 2 Esslöffel Zucker

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft). Auf einem Backpapier einen Kreis von 20 cm Durchmesser zeichnen, das Papier mit dem Kreis nach unten auf ein Backblech legen. Die Eiweisse mit 90 g Zucker, Salz und 1 EL Zitronensaft in eine Schüssel mit abgerundetem Boden geben. Wasser (ca. 2 cm hoch) in einer Pfanne aufkochen, Schüssel draufstellen. Über dem Wasserbad die Eiweisse unter ständigem Schlagen auf etwa 70 Grad erhitzen. Schüssel vom Wasserbad nehmen und Eiweisse so lange aufschlagen, bis sie fest werden. Weitere 90 g Zucker unter Weiterschlagen einrieseln lassen (ca. 3 Min.). Eiweissmasse auf Backpapier im Kreis ausstreichen. Ofenhitze von 180 auf 120 Grad reduzieren, Pavlova in die mittlere Rille einschieben und 1 Stunde backen (Ofen etwa alle 10 Min. kurz öffnen). Dann Ofen ausschalten und Türe einen Spalt öffnen; weitere zwei Stunden trocknen lassen. In einer Schüssel Mascar-pone mit Joghurt, Vanillepaste oder Vanillepulver und Puderzucker verrühren. Bis zum Servieren kaltstellen. Die Granatapfelkerne rüsten. In einer Schüssel mit 2 EL Zitronensaft und 2 EL Zucker mischen; 10 Minuten ziehen lassen. Vor dem Servieren den Pavlova-Boden auf eine runde Kuchenplatte geben. Mit der Marscarponecreme bestreichen und die Kerne darauf verteilen. Sofort servieren.

Text: Unsere Leserin Josette L., Bild: Beat Brechbühl

Newsletter
Newsletter

Blei­ben Sie in­for­miert und abon­nie­ren Sie un­se­ren Newslet­ter.

{{more}}
Onlineshops
Onlineshops

On­li­neshop

{{more}}

Das könnte Sie auch interessieren